25.02.2017

D2: Der Satz mit X...

Hanau nimmt verdient 3 Punkte mit heim

Irgendwie haben die Gäste aus Hanau, aktuell auf Tabellenplatz 2 der Oberliga, das Spiel in den Riederwald gezaubert, dass die Hausherrinnen gern gezeigt hätten. Doch Hanau machte von Anfang an klar, wie hoch die Messlatte liegen wird. Den Adlerinnen, heute betreut von Dominik Winter (Ganz großen Dank dafür) gelang es nicht über ihre eigenen Stärken ins Spiel zu finden. Zu wenige starke Aufschläge, zu wenig Durchschlagskraft im Angriff, zu wenig Aggressivität im Block und munter aufspielende Gäste, die immer und immer wieder richtig in der Abwehr standen und viele Bälle ausgruben. Das das Ergebnis mit 22:25, 25:21, 15:25 und 21:25 gar nicht so deutlich ausfiel, lag vor allem am Kampfgeist der Adlerinnen, die sich zu Hause nicht einfach so geschlagen geben wollten. Und genau daran gilt es in den nun folgenden zwei Wochen anzuknüpfen, um in den beiden Auswärtsspielen gegen Marburg (12.3.) und Wehlheiden (19.3.) wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Für die Eintracht kämpften: Franzi Martian, Janine Roszak, Judith Schneider, Lei Tao, Kristin Küther, Beatrice Drengwitz, Nadine Thomas, Carmen Kühn, Alyssa Fuchs, Katharina Keller, Franziska Döring und Dominik Winter; unterstützt von Lea Köhler und Birgit Beeker

0 Artikel im Warenkorb