19.10.2016

Damen I - ProWin Volleys TV Holz 0:3 (14:25/17:25/23:25)

Nach mehr als 2,5 Stunden Fahrt kamen die Frankfurterinnen im Saarland an. Nach leicht gekürztem Aufwärmprogramm startete man etwas zu locker in die Partie gegen den Zweitligaabsteiger...

Eintracht Frankfurt : ProWin Volleys TV Holz 0:3 (14:25/17:25/23:25)
Nach mehr als 2,5 Stunden Fahrt kamen die Frankfurterinnen im Saarland an. Nach leicht gekürztem Aufwärmprogramm  startete man etwas zu locker in die Partie gegen den Zweitligaabsteiger.
Im ersten Satz wollte nichts so richtig zusammenlaufen. Mit wackeliger Annahme hatte das Zuspiel zu kämpfen die Bälle sauber zu verteilen. Die Angreifer konnten meist zu wenig Druck aufbauen, um der Abwehr des Gegners gefährlich zu werden. Der TV Holz nutze seine Chancen und konnte vor allem über Schnellangriffe der Mittelblocker beeindruckend punkten. Somit ging der erste Satz mit 25:14 an den Gastgeber.
Wer jedoch jetzt glaubte die Eintracht gibt auf, hatte sich getäuscht. Mit Wechsel auf der Diagonal- und Mittelposition versuchte der Trainer frischen Wind ins Team zu bringen. Die Annahme konnte stabilisiert werden, den Angreifern gelang es des öfteren den gegnerischen Block anzuschlagen und damit Punkte zu erzielen. Insgesamt wurden hier allerdings die Lücken in der Feldabwehr ersichtlich. Mit Umstellungen versuchte die Mannschaft dem entgegenzuwirken, konnte jedoch den Satzgewinn der Gegnerinnen nicht mehr verhindern.
Im dritten Satz wollte man es nochmal wissen. Engagiert starteten die Adlerinnen mit guten Aufschlägen in die Partie. Mit clever gelegten Bällen konnten auch im Angriff direkte Punkte erzielt werden. Alles in allem reichte es dann knapp mit 23:25 nicht zum Satzgewinn und das Spiel ging mit 3:0 an die Gastgeber.
Die Eintrachler werden nun versuchen auf dem letzten Satz aufzubauen und diese Woche im Training intensiv an der Block-Feldabwehr arbeiten.
Beim Heimspiel am nächsten Samstag gilt es dies dann umzusetzen.
17 Uhr in der Wolfgang-Steubing-Halle
Wir freuen uns über jeden Zuschauer, für Verpflegung ist wie immer bestens gesorgt.Für die Eintracht: Christina Brunnhuber (Z), Dela Krsic (AA), Birgit Roloff (MB/D), Theresa Seubert (D/Z), Hanna Turkovic (AA), Melanie Auz (L), Susanna Frey (AA), Janina Dehne (MB), Elena Jaß (MB), Tanita Schlemelch (MB) und Thomas Klein (T)

0 Artikel im Warenkorb