15.09.2008

Erfolgreiches Wochenende für die Damen 1

Damen 1 - Regionalliga

Was für ein Wochenende! Am Samstag abend gewannen die Damen 1 der Frankfurter Eintracht ihr erstes Heimspiel. Der Gegner VSG Saarlouis musste sich mit einer 3:0 Klatsche abfinden, nicht zuletzt auch weil 2 starke Angreiferinnen fehlten.

In der Anfangsaufstellung der Eintracht spielten Anne Lutz auf der Zuspielposition, Tina Miska und Sabine Schäfer auf der Mitte, Nicole Wolf und Jeanette Pfeiffer auf Außen, Jacqueline Pfeiffer als Libera und Josefine Fuhr auf der Diagonalen. Mit dieser Aufstellung wurde der erste Satz souverän gewonnen und zwar mit 25:15 Punkten. Die Annahme war sehr konstant, sodass Anne Lutz oft die Mitte einsetzen konnte, was mit Aufsteigern fast immer ein sicherer Punkt war. Auch die Angriffe über Außen und Diagonal konnten sich durchsetzen.

Der zweite Satz fing mit der gleichen Aufstellung an, zunächst auch recht erfolgreich, jedoch wurde Saarlouis immer wacher und aufmerksamer. Die Führung der Eintrachtlerinnen wurde immer knapper und der ein oder andere unnötige Fehler wurde begangen. Beim Spielstand von 21:19 Punkten kam Miriam Messmer für Josefine Fuhr aufs Feld und brachte einen frischen Wind mit. Katinka Ehret hatte beim Spielstand von 26:25 ihren ersten Einsatz für Frankfurt, verwandelte den Aufschlag wegen dem sie für Sabine Schäfer eingewechselt wurde und die Eintracht gewann mit 27:25 Punkten.

Satz Nummer drei wurde dann wieder etwas deutlicher gewonnen. Sabine Schäfer kam wieder für Katinka Ehret, sonst blieb man bei der Endaufstellung aus Satz 2. Dank besonders guter Annahmen von Jeanette und Jacqueline Pfeiffer und einigen überragenden Feldabwehraktionen von Miriam Messmer wurden die Nerven der Zuschauer nicht unnötig strapaziert und dieser Satz solide mit 25:18 Punkten gewonnen. Nicht zuletzt auch dank der schnell tot gemachten Angriffe durch Nicole Wolf. Dela Krsic kam beim Punktestand von 22:15 auch zum Zug und wechselte Jeanette Pfeiffer aus.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Pokalrunde in Groß-Karben

Nach dem tollen Spiel am Samstag abend mussten die Frankfurter Damen sonntags schon wieder in die Halle. Das erste Spiel hieß es gegen den TG Groß-Karben (Landesliga) zu bestreiten. Der erste Satz wurde zu 11 gewonnen. Im zweiten Satz wendete sich das Blatt für kurze Zeit und die Eintracht verlor mit 31:33 Punkten. Trainer Jens Völkel war nicht grade begeistert von der meist miserablen Leistung seiner Spielerinnen und zwar ganz zu recht. Satz 3 war immer noch knapp und wurde nur mit 25:23 gewonnen, jedoch wurde dann zum Glück der vierte Satz auch noch gewonnen und das mit 25:15 Punkten.

Das zweite Spiel gegen den Regionalliga-Konkurrenten TV 05 Waldgirmes hatte eine deutlich höhere Spielqualität und wurde glatt mit 3:0 Sätzen gewonnen. Die Sätze endeten 25:13, 25:23 und ebenfalls 25:23.(FF)

0 Artikel im Warenkorb